FITGUN - Shilajit

Shilajit ist ein Nahrungsergänzungsmittel, das in der ayurvedischen Medizin beliebt ist. Die ayurvedische Medizin ist ein traditionelles indisches Medizinsystem, das sich auf Ernährung und pflanzliche Heilmittel konzentriert. Shilajit wird seit Jahrhunderten verwendet und soll verschiedene Vorteile haben, wie die Verzögerung des Gedächtnisverlusts, die Vorbeugung von Anämie und die Bekämpfung der Auswirkungen des chronischen Erschöpfungssyndroms. Shilajit ist ein schwarz-braunes Pulver oder ein Schlamm von klebriger Konsistenz, der in den Felsen der höchsten Berge Asiens vorkommt. Auch im Norden Chiles ist es zu finden. Forscher glauben, dass es aus der Zersetzung von Pflanzenmaterial von Arten wie Euphorbia royleana und Trifolium repens entsteht. Auch wenn Shilajit verschiedene potenzielle Vorteile hat, ist es wichtig, sich über seine möglichen Risiken und Gegenanzeigen im Klaren zu sein.

Trotz seiner angeblichen Vorteile kann Shilajit einige mögliche Nebenwirkungen und Kontraindikationen haben. Einige Menschen haben über Magenverstimmungen, Übelkeit oder Durchfall bei der Einnahme von Shilajit berichtet. Außerdem kann der übermäßige Verzehr von Shilajit aufgrund seines Mineralienreichtums zu einem Ungleichgewicht des Mineraliengehalts im Körper führen, z. B. bei Eisen oder Kalzium. Es ist ratsam, es aus zuverlässigen Quellen zu beziehen und sich deshalb von seiner Echtheit und Reinheit zu überzeugen.

7 gesundheitliche Vorteile von Shilajit

Mehrere Forschungen haben die möglichen Vorteile von Shilajit belegt. Ungeachtet dieser Tatsachen empfehlen wir Ihnen erneut, vor Beginn einer Therapie einen Fachmann zu konsultieren. Dies gilt vor allem dann, wenn Sie eine von einem Spezialisten entwickelte Behandlung für eine bestimmte Krankheit oder es in einem anderen bestimmten Zustand anwenden.

  1. Kann bei der Alzheimer-Krankheit helfen

Die Alzheimer-Krankheit, eine der häufigsten Formen der Demenz, ist eine fortschreitende Krankheit, die das Gedächtnis, das Verhalten und das Denken beeinträchtigt. Laut einer in den Archives of Medical Research veröffentlichten Studie kann die molekulare Zusammensetzung von Shilajit das Risiko dieser Krankheit verringern und ihren Verlauf verlangsamen.

Dieselbe Studie hat gezeigt, dass der Hauptbestandteil von Shilajit, die Fulvinsäure, antioxidative Eigenschaften besitzt, die die kognitive Gesundheit verbessern, indem sie die Ablagerung von Tau-Proteinen verhindern. Obwohl Tau-Proteine für das Nervensystem oft essenziell sind, verursacht ihre Anhäufung erhebliche Schäden.

In ähnlicher Weise kann Fulvinsäure Entzündungen verringern, was mit einer Verbesserung der Alzheimer-Symptome in Verbindung gebracht wird. Die Shilajit-Formel mit B-Vitaminen, ein beliebtes kommerzielles Produkt, könnte in diesen Fällen ebenfalls wirksam sein. Es sind jedoch noch weitere Forschungen erforderlich.

 

  1. Kann den Testosteronspiegel erhöhen

Obwohl Testosteron das wichtigste männliche Sexualhormon ist, haben manche Männer einen niedrigeren Spiegel als andere. Dies kann den Sexualtrieb vermindern, zum Verlust von Haaren und Muskelmasse führen, Körperfett erhöhen sowie Müdigkeit hervorrufen.

Laut einer Studie mit männlichen Freiwilligen im Alter von 45-55 Jahren, die in der Zeitschrift Andrology veröffentlicht wurde, zeigten diejenigen, die 90 Tage lang zweimal täglich 250 Milligramm gereinigtes Shilajit einnahmen, einen signifikanten Anstieg ihres Testosteronspiegels im Vergleich zu denen, die ein Placebo einnahmen.

  1. Kann die Symptome des chronischen Müdigkeitssyndroms verringern.

Das chronische Erschöpfungssyndrom (CFS) ist ein klinischer Zustand, der extreme Müdigkeit und Schlafstörungen verursacht, neben anderen Anzeichen, die schwerwiegender sein können. Glücklicherweise scheint Shilajit in der Lage zu sein, die Symptome dieser Pathologie zu reduzieren.

Diese Erkrankung hängt mit einer mitochondrialen Dysfunktion zusammen, die durch eine geringe Energieproduktion verursacht wird. In einer 21-tägigen Tierstudie wurde daher berichtet, dass Shilajit-Ergänzungsmittel die CFS-Symptome reduzieren können, indem sie die Entwicklung einer mitochondrialen Erkrankung verhindern.

 

  1. Zur Bekämpfung der Höhenkrankheit

Die akute Höhenkrankheit (AMS) ist eine körperliche Störung, die durch niedrigen Luftdruck verursacht wird. Zu ihren Symptomen gehören Körperschmerzen, Bewusstseinsstörungen, Müdigkeit, Schlaflosigkeit und Hypoxie. Aufgrund der großen Mengen an Mineralien wird es in und um Indien verwendet, um die Symptome der Höhenkrankheit oder Moorkrankheit zu lindern.

 

  1. Als Hilfsmittel bei Eisenmangelanämie

Eisenmangelanämie tritt auf, wenn nicht genügend Eisen aufgenommen wird oder im Körper nicht verwertet werden kann. Die häufigsten Symptome sind Müdigkeit, Schwäche, Kopfschmerzen, Herzrhythmusstörungen, kalte Hände und Füße.

Laut einer Tierstudie, die im Asian Pacific Journal of Tropical Biomedicine veröffentlicht wurde, können Shilajit-Präparate den Gehalt an diesem Mineral erhöhen. Als solches kann es langfristig zur Behandlung einer Reihe von Erkrankungen, einschließlich Eisenmangelanämie, eingesetzt werden, obwohl weitere Studien am Menschen erforderlich sind.

  1. Kann die männliche Fruchtbarkeit verbessern

In einer Studie mit 60 unfruchtbaren Männern, die 90 Tage lang zweimal täglich Shilajit eingenommen haben, zeigte sich bei mehr als 60 % der Teilnehmer ein Anstieg der Gesamtzahl der Spermien. Auch die Beweglichkeit der Spermien nahm um mehr als 12 % zu.

  1. Trägt zur Herzgesundheit bei

Die Einnahme von Shilajit-Ergänzungsmitteln kann die Gesundheit des Herzens verbessern. Tierversuchen zufolge, die in der Zeitschrift Kardiovaskulär Toxikologe veröffentlicht wurden, kann sein Verzehr das kardiovaskuläre Risiko verringern. Es sind jedoch noch weitere Forschungsarbeiten erforderlich. Daher sollten Sie diese Nahrungsergänzungsmittel nicht einnehmen, wenn Sie in der Vergangenheit bereits Herzinfarkte, Angina pectore oder Herzrhythmusstörungen erlitten haben.

Bei der Einnahme von Shilajit-Nahrungsergänzungsmitteln ist Vorsicht geboten, vor allem, wenn Sie eine Vorerkrankung haben oder Medikamente einnehmen. Es ist wichtig, vor der Einnahme einen Arzt zu konsultieren, insbesondere bei schwangeren oder stillenden Frauen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Shilajit zwar sehr gesundheitsfördernd ist, es jedoch mit Vorsicht zu konsumieren ist. Die Dosierungsempfehlungen sind strikt zu befolgen und ein Arzt ist zu konsultieren, wenn Bedenken hinsichtlich möglicher Nebenwirkungen oder Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten bestehen.

 

Kontraindikationen von Shilajit

Trotz seiner vielen Vorteile ist Shilajit nicht für jeden geeignet. Hier sind einige wichtige Punkte, die zu beachten sind:

  • Rohe Variante: Unverarbeitetes Shilajit sollte nicht eingenommen werden, da es mit Pilzorganismen verunreinigt sein kann und einen hohen Anteil an freien Radikalen enthält.
  • Schwangerschaft und Stillzeit: Es wird empfohlen, es in diesen Phasen nicht einzunehmen.
  • Nierenkrankheiten: Menschen mit schweren Nierenerkrankungen sollten vor der Einnahme dieses Minerals einen Arzt konsultieren.
  • Wechselwirkungen mit Medikamenten: Wenn Sie unter einer Behandlung stehen, konsultieren Sie vor der Einnahme einen Arzt.
  • Gastrointestinale Probleme: Es kann bei manchen Menschen Magenbeschwerden verursachen, daher ist es wichtig, auf individuelle Reaktionen zu achten.
  • Herzprobleme: Es wird nicht für Personen empfohlen, die unter Blutdruckveränderungen oder Herzbeschwerden leiden.

 

Warum Shilajit für Sportler?

  1. Shilajit ist ein Stickstoffmonoxid (NO) Booster*.

In Sportlerkreisen wird immer wieder darauf hingewiesen, dass Stickstoffmonoxid in unserem Organismus vorkommt. Stickstoffmonoxid erweitert die Blutgefäße. Der Nettoeffekt ist an Durchblutung nicht zu überbieten. Der erste Schritt ist die Versorgung mit Nährstoffen und die Ausscheidung von Abfallstoffen.

Jede Zelle im Körper profitiert davon, auch die Muskeln. Mehr Ausdauer und Muskelaufbau (im Falle der Kampfkraft) ist nicht möglich.

 

  1. Energie-Shilajit

Die Wissenschaft hat entdeckt, dass Adenosintriphosphat (ATP) ein wichtiges Bindeglied in unserem Energiehaushalt ist. Tatsächlich ist es der universelle Träger chemischer Energie in allen lebenden Zellen.

Mehr ATP bedeutet also mehr Energie. Eine Studie, die den Zusammenhang zwischen ATP und Shilajit untersucht hat, bestätigt diese Beobachtung. Die Teilnehmer an dieser Studie verzeichneten einen durchschnittlichen Anstieg ihres ATP-Spiegels um 13 %.

3. Shilajit fördert die Produktion von Kollagen in den Muskeln
verfasst von Julian Günther

Mehr Artikel

Fitgun Pro Massagepistole - Bedienungsanleitung

Wie bediene ich die Fitgun Pro Massagepistole richtig?  Willkommen zu unserem neuesten Blogbeitrag, in dem wir Ihnen die umfassende Bedienungsanle...

Massage für Tiere

Die Massage ist ein wichtiger Bestandteil der Rehabilitation in der tierärztlichen Versorgung und gewinnt vor allem bei Arbeits- und Sporthunden zu...