Weshalb Physiotherapeuten die Massagepistole nutzen

Weshalb Physiotherapeuten die Massagepistole nutzen

Es gibt viele Massagetherapeuten, die sagen, dass sie nur ihre Hände für eine Massage verwenden sollten. Es gibt jedoch viele Geräte, die nicht nur für den Patienten von Vorteil sind, sondern auch für den Therapeuten, der durch seine Arbeit sehr stressbelastet ist. Eines dieser Geräte ist eine Massagepistole wie die Fitgun. Bei dieser Massagepistole handelt es sich um ein Gerät, das sowohl für punktuelle als auch für tiefgreifende Behandlungen verwendet werden kann.

Es gibt zahlreiche Gründe, weshalb Physiotherapeuten die Massage Gun nutzen, wie etwa für:

Tiefere Massage

Massagepistolen werden in der Regel für punktuelle Behandlungen von Muskelgewebe verwendet, das etwas mehr braucht.
Die Fitgun Pro ist in der Lage, tiefer in das Muskelgewebe einzudringen als eine normale Massage mit den Händen. Eine Massagepistole ist daher sehr nützlich für tiefere Behandlungen, und sie sind sehr effektiv, wenn jemand extrem angespannt ist, wie z.B. bei einer Muskelkontraktur, da die tiefe Vibration hilft, die tiefen und angespannten Muskeln zu lösen.
Mit der Fitgun können Sie aus 30 verschiedenen Intensitätsstufen wählen, je nach Bedarf und Bereich der Muskelgruppe können Sie die richtige Intensitätsstufe für die Behandlung wählen.

Empfehlungen der Patienten

Die Behandlung mit einer Massagepistole kann den Abbau von Verklebungen unterstützen und fühlt sich sehr angenehm an. Eine Massagepistole bietet zum Beispiel eine tiefe Behandlung für Kunden, die mit den Händen allein nicht zufrieden sind, was besonders für Menschen mit großen Muskeln gilt. Mit der Fitgun können Sie jedoch sehr tief in eine bestimmte Muskelgruppe eindringen und dadurch alle Vorteile nutzen. Außerdem ist die Fitgun nicht an die Steckdose angeschlossen, sondern verfügt über einen Akku, der mit einer vollen Ladung 6 Stunden lang benutzt werden kann, so dass ein Kabel den Kunden nicht stört.

Die Mischung aus manueller Therapie und perkussiver Therapie mit der Fitgun wird letztendlich die besten Ergebnisse für die Linderung der Beschwerden des Kunden bringen.

Selbstbehandlung

Schmerzen oder Verspannungen im Körper, Triggerpunkte in Schultern, Armen oder Rücken sowie schmerzende Hände oder Unterarme sind alles Probleme, die mit einer Massagepistole behandelt werden können.
Wie bereits erwähnt, kann die Fitgun zwischen 30 verschiedenen Intensitätsstufen wechseln und so die gewünschte Tiefe und Vibration einstellen. In den Pausen zwischen den Massagesitzungen kann die Massagepistole jede Stelle des Körpers erreichen und für Schmerzlinderung und Entspannung sorgen.
Massagepistolen sind in verschiedenen Gewichten und Einstellungen erhältlich. Das Design der Fitgun macht es einfach, die Massagepistole zu halten und sie sowohl bei Kunden als auch bei sich selbst anzuwenden.

Kontrolle

Der Massagetherapeut hat die Kontrolle darüber, wo und wie lange die Massagepistole eingesetzt wird. Dank der verschiedenen Aufsätze, die im Lieferumfang der Fitgun enthalten sind, und der Geschwindigkeitsfunktionen ist eine vollständige Kontrolle möglich. Mit der Fitgun kann eine einzelne Region in 10 Minuten behandelt werden, im Gegensatz zu einer 30-minütigen Behandlung bei der Massage mit den Händen. Die Fitgun ist ein sehr mobiles Gerät, das überall und jederzeit eingesetzt werden kann.